Sternwarte-Krumbach-Bregenzerwald

Schiebedach Hütte Baujahr: 2015

Koordinaten:
47° 29’11.77” N
9° 55’21.11” E

Bau der Sternwarte im Herbst 2015

 
Im Zuge unseres Hausbaus haben wir auch die Sternwarte geplant und gebaut. Die Planung wurde von Rene Bechter unserem Architekten gemacht, der den Stil der modernen Bregenzerwälder Häuser auf die Sternwarte übertragen hat. Funktionell wurde die Sternwarte als Schiebedachhütte geplant, wobei darauf geachtet wurde, die Sternwarte bei Nichtverwendung wie eine Gartenhütte aussehen zu lassen. Die Durchführung wurde von der Zimmerei Bilgeri aus Riefensberg, die Metallausführungen von der Schlosserei Josef Eberle aus Hittisau, die Elektroanschlüsse von der Firma Elektrotechnik Fink aus Riefensberg und das Dach von der Spenglerei & Dachdeckerei Wild aus Hittisau gemacht.

 

Links:

Architekt Rene Bechter

Zimmerei Bilgeri

Metallbau Eberle

Elektro Fink

Spenglerei & Dachdeckerei Wild

 
Begonnen haben wir mit der Holzkonstruktion in der Fertigungshalle der Zimmerei Bilgeri.
 

Nach der Fertigung aller Wände und Dachelemente in der Halle, wurden alle Teile auf der Baustelle zusammengesetzt und auf der Bodenplatte verankert.

 

Am nächsten Morgen kam die Mannschaft von Josef Ebner und brachte alle vorgefertigten Stahlteile für die Schiebedachkonstruktion. Auf den vorgefertigten Stahlrahmen mit den Rollen wurden die Tags zu vor gebauten Dachelemente montiert.

 

Gleichzeitig wurden die ganzen Elektro Installationen gemacht. Nach dem alle Verkabelungen und Leerverrohrungen installiert waren, ging´s an´s „schirmen“.

 

Am folgenden Tag wurde dann von der Spenglerei Wild das Dach verkleidet. 

 

Die Sternwarte im Betrieb und im Winter 2016/17